SWIMcampusPeople

Zurück >>>
übergeordnete Seite

Home >>>
www.swimcampus.ch

www.swimcampus.ch


Gigathlon 12. - 14. Juli 2007, Team of Five
Swiss Olympics

"Energize Your Life !" Drei Tage unterwegs
mit dem Team 3700 und
Claudia Mathys

Team 'Mir sind au wieder debi' Nr. 3700 >>>

Gigathlon 2007 StreckenbeschreibungStreckenbeschreibungStreckenbeschreibungStreckenbeschreibungStreckenbeschreibung

 

Guido Glaus: Captain und Mountain Biker
Claudia Mathys: Schwimmerin
Franziska Smolders: Läuferin
Manuela von Allmen: Inline Skaterin
Sacha Müller: Road Biker

Rangliste Gigathlon 2007 >>>
Streckenbeschreibung Gigathlon 2007 >>>

Gigathlon On the Rocks 2011: Team net z'gej, 1417 >>>
Gigathlon Timeless Moments 2009: Team Raiffeisen Power, 1732 >>>
Gigathlon Timeless Moments 2009: Peter Herrmann, 2555 >>>
Gigathlon 7-Days Team of Five 2007: Team Bern wir kommen @ SAP, 1480 >>>
Gigathlon 3-Days Team of Five 2007: Claudia Mathys, Team 3700 >>>
Gigathlon 24h l'aventure continue! 2006: Claudia Mathys, Team 1345 >>>
Gigathlon Enjoy Your Limits 2005: Team Gigawetzers 1444 >>>

Mit Crawl kommt man doch schneller ans Ziel als mit Brustschwimmen ;-))
Bern, 20. Juli 2007

Claudia Mathys hat mit Erfolg am 3-Tages-Gigathlon die Schwimmstrecken für das Team of Five gemeistert.Claudia Mathys hat am 3-Tages-Gigathlon die Schwimmstrecken für das Team of Five erfolgreich gemeistert:

Claudia Mathys, Schwimmerin im Team 'Mir sind au wieder debi' Nr. 3700 >>>

 

 

 

Ich gebe allerdings zu, dass ich am Donnerstag Morgen um 07.00h am Start in Därligen alles andere als glücklich war. Hätte ich eine Möglichkeit gesehen zu kneifen, dann hätte ich es wohl getan. Natürlich gab es kein Zurück und ich musste wohl oder übel ins Wasser.

Flagge von DärligenErlebnisbericht Gigathlon 2007 von Schwimmerin Claudia MathysWie befürchtet, war es saukalt und ich hatte Mühe überhaupt zu atmen. Das Gedränge beim Start war der absolute Wahnsinn und ich war erleichtert, als ich endlich wieder etwas Platz hatte. Nach ein paar Minunten fand ich meinen Rhythmus doch noch und konnte nach 42 Minuten am anderen Ufer aussteigen.

Flagge von Därligen am Thunersee

Der zweite Tag im Baggersee war dann aber Vergüngen pur. Nervös war ich zwar auch wieder und die Zeit in der Wechselzone kam mir unendlich lange vor, aber das Schwimmen im warmen See habe ich dann voll genossen. Habe sogar noch ein paar Köpfe überholt! In 58 Minuten war ich durch!Gigathlon 2007: Baggersee bei St.Triphon im Wallis

 

Tja, mit Crawl kommt man doch schneller ans Ziel, als mit Brustschwimmen ;-))
Baggersee bei St. Triphon im Wallis

Am letzten Tag konnte mich nur noch der Massenstart nervös machen. Zum Glück gab es aber einen Fehlstart und ich war zu diesem Zeitpunkt noch nicht einmal im Wasser! So kam dann alles anders als befürchtet und ich konnte in aller Ruhe die Strecke in Angriff nehmen. Mit 1 Stunde und 7 Minuten war ich zwar etwas langsam unterwegs, aber dafür ohne blaue Flecken.

Genfersee mit Blick auf Nyon
Gigathlon 2007: Genfersee mit Blick auf Nyon

Kaum zu glauben, dass es jetzt schon eine Woche her ist. So lange war der Gigathlon mein Ziel und die Motivation. Liebe Sandra, lieber Jürg, ohne eure Hilfe wäre ich wohl heute noch mit Brustschwimmen unterwegs! Vielen lieben Dank für den super Privatunterricht und das Konditionstraining!

Glücklich und zufrieden haben wir den Gigathlon beendet!

Bis am Dienstag im Wyler und zwischenzeitlich die allerliebsten Grüsse
Claudia Mathys


© 2002-2018 SWIMcampus

Comments: Jürg und Sandra Baumeister-Zarro